top of page
20220527_110421_edited.jpg


Rosa Canina  Hagebutte

Warte noch, schlafe 1000 Jahre und fühle dich geborgen.

Schlafe noch, bald kommt der Prinz, der dich weckt.

 

Hundsrose, Wildrose, Gartenrose oder Rosenblüten wirken hormonausgleichend. Die Früchte der Heckenrose, die Hagebutten, wirken abwehrstärkend und enthalten mehr Vitamin C als Orangen und Zitronen. Der Vorteil der Hagebuttenfrucht ist, dass der Gehalt an Vitamin C, bei richtiger Trocknung und auch beim Kochen, erhalten bleiben. Zu verdanken ist dies den enthaltenen Flavonoiden. Den höchsten Gehalt an Vitamin C enthalten Hagebutten, kurz vor der Reife. Es überrascht deshalb nicht, dass diese rote Vitaminbombe ihren Verwendungszweck im Sinne des Vitamin C Gehalts findet. Bei Erkältungen und Infektionen aber auch bei Rheuma und Gicht und sie stärken allgemein die Abwehrkräfte Hagebutten wirken leicht harntreibend und regen sanft den Stuhlgang an. Neuere Studien belegen, dass die Einnahme von Hagebutten, das Risiko einer Blasenentzündung nach einem Kaiserschnitt vermindern.

Die wertvollen „Heckenfässchen“ Hag gleich Hecke und Butte wie Fässchen, erzählen das Märchen von Dornröschen, die von der 13. Fee (die 13, das Weibliche) aus einer Kränkung heraus verwünscht wird. Nachdem Dornröschen sich an der Spindel sticht, fällt sie in einen 1000-jährigen Schlaf. Nach dem ersten Bluten, folgt eine Zeit des Wartens - des Schlafens.

Hast du dir Zeit gelassen mit dem ersten Mal?

Lässt du dir Zeit, um zu reifen?

Lässt du dich hetzen und treiben?

Möchtest du Normen entsprechen oder bist du dir selber so wichtig,

dass du deinen Zeitpunkt wählst?

 

Es sind die Hormone, die uns steuern. Allen grossen Entwicklungsschritten geht eine Zeit des Wartens voraus. Unbedingt wollen heisst noch nicht können. Jetzt sollst du dir noch Zeit lassen!

Aus Rosenblüten und vor allem aus den Hagebutten kannst du einen wunderbaren hormonausgleichenden Tee zubereiten. Hilfreich sowohl in der frühen Pubertät wie in den Wechseljahren.

Mit Rosenknospen kannst du in diesen späten Wintertagen den Sommer herbeiräuchern. Sie erzählen schon vom unbeschwerten Frühsommer. Die Rose gibt dir Mut und Kraft und bringt Vertrauen in dein Leben. Sie verstärkt die Liebe und verleiht dir Schönheit.

Sammeln kannnst du die jungen Triebe im April und Mai und im Oktober und November sind die Früchte für dich bereit.

 

Literaturnachweis

Praxis Lehrbuch Heilpflanzenkunde / Ursel Bühring

Wilde Weiber Wünsche / Katharina Waibel

Grosses Kräuter- und Gewürzbuch / Heinz Görz

bottom of page